42RE Schaltprobleme

Diskutiere 42RE Schaltprobleme im JEEP Grand Cherokee ZJ / ZG Forum im Bereich Grand Cherokee; Morsche, vor ca 2000-2500 km begann mein Getriebe bei leichtem Gasgeben und ca 25-30 km/h kurz mit der Drehzahl hochzugehen, und dann in den...

  1. #1 hagbard, 10.12.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Morsche,

    vor ca 2000-2500 km begann mein Getriebe bei leichtem Gasgeben und ca 25-30 km/h kurz mit der Drehzahl hochzugehen, und dann in den nächsten Gang zu wechseln. Wenn man die geschwindigkeit etwa beibehalten hat, waren die Sprünge auch mehrmals hintereinander.

    War erst nicht so schlimm, wird aber jetzt schon stärker und nervt tierisch (gerade bei stop & go inner Stadt).

    Gebe ich viel Gas, gehen die Gänge locker rein, kein Springen. Bei sehr wenig Gas und der oben genannten Geschw. das Problem.

    TPS neu, passiert auch mit abgemachten TV Cable, also kanns daran nich liegen.

    Govenor Solenoid? Öl?

    Ölwechsel peile ich diese Woche noch an, aber Öl ist noch rot, und riecht auch nich Verbrannt (ca 6K Km drinne).

    Fehler keine vom Getriebe abgelegt.

    Einer ne Idee, oder das gleiche gehabt?

    Vgl mit dem Video, so isses etwa auch bei mir (passt auch mit der Gesch. im Video ca 20mph passt zu meinen rund 30kmh): http://www.youtube.com/watch?v=1KYpXcXA508
     
  2. #2 RubbelDieKatz, 11.12.2013
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Locker mal das TV um 1-2mm ...
    Governor Pressure Sensor kann gut sein, muss Dir mal die Werte besorgen und duchmessen.
    Unser GMC macht das auch , aber bei etwas mehr Gas...
    ist nicht ganz so wild bei mir.
     
  3. #3 bezwinger, 11.12.2013
    bezwinger

    bezwinger Master

    Dabei seit:
    30.10.2007
    Beiträge:
    2.616
    Zustimmungen:
    18
    Vorname:
    peter
    es gibt einfach zu viele teile die dran arbeiten ... speedsensor vieleicht
     
  4. #4 hagbard, 11.12.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Speedsensor war ja nich sehr teuer, wird neben dem Ölwechsel das nächste.

    TV Cabe hatte ich auch schon komplett ab, da schaltet er ja nur aufgrund der Lastzustände, bzw dem Druck. Da passiert aber das gleiche :traurig2
     
  5. #5 Mike 63, 15.12.2013
    Mike 63

    Mike 63 Member of the Offroadies

    Dabei seit:
    28.11.2009
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Michael
    Meine Empfehlung ....

    Speed Sensor rausnehmen und säubern und denn erst mal Testen.

    Meiner War voll mit Metallstaub ...denn weis der nicht mehr was er machen soll....


    Gruß Michael
     
  6. #6 RubbelDieKatz, 19.12.2013
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Miss mal den Innenwiderstand des Gov Pr Sol ...
    Es sollte 3-5 Ohm haben.
     
  7. #7 hagbard, 19.12.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Ok, geh ich mal an.

    Öl, Filter, Speedsensor hab ich mittlerweile da. Hoffe am WE komm ich zum basteln, ich geb rückmeldung ob sich was getan hat am schalten :genau
     
  8. #8 RubbelDieKatz, 19.12.2013
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Ich schau mal eben nach , wo Du anlegen musst...
     
  9. #9 hagbard, 19.12.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Wär hilfreich wenn du was findest : gib5
     
  10. #10 RubbelDieKatz, 19.12.2013
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Stecker ECU C2 (Mitte)

    Steuerung/Underdrive-Magnetventil T59 18PK Pin 8
    Weiß ist da oben ... gezählt wird von unten links nach rechts oben...


    Weiß oben
    22 °°°°°°°°°°° 32
    12 °°°°°°°°°° 21 <---- Stecker
    1 °°°°°°°°°°° 11
     
  11. #11 hagbard, 19.12.2013
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Perfekt, mal schaun was der Bock rausbringt :grübel

    Dank dir
     
  12. #12 RubbelDieKatz, 19.12.2013
    RubbelDieKatz

    RubbelDieKatz Master Joda

    Dabei seit:
    23.06.2011
    Beiträge:
    1.542
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Casey
    Plus legst Du am Getrieberelais , davon den zweiten Steckplatz
    (zwei nebeneinander, drei untereinander) , Masse an
    Pin 8 , dann sollte im Normalfall 3-5 Ohm Widerstand angezeigt werden...
     
  13. #13 hagbard, 22.02.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Möche hier nochmal ansetzten...

    Habe heute die Ölwanne runter gemacht, und musste feststellen, das das Öl mittlerweile nicht nur etwas verbrannt riecht, und langsam bräunlich wird...

    sondern am Boden der Ölwanne ne millimeterdicke Schicht grauer Schlamm war. Der Magnet war vollkommen mit dem Zeug überzogen. Einzig gutes, keine Späne.

    Ich lasse jetzt erst mal das Öl über nacht richtig ausbluten, mach morgen nach ner Bremsenreinigerspülung den neuen Filter rein, und frische Suppe gibbet für den ersten streich...

    Frage mich nur, ob sich da nicht etwas größeres anbahnt :grübel Die menge Schlamm, das verheißt doch nix gutes, oder? Auf alle fälle werde ich in den nächsten 1000km nen zweiten Wechsel machen. Ich hoffe nur, dass mein glorreicher Vorbesitzer die richtige Suppe reingeschüttet hat...

    Nach der Variante des Wannenabdichtens zufolge könnte auch 10w40 drinne sein... Überreste ner alten Korkdichtung im Bereich der Schrauben, darüer war ne "Stoff-Gummi" Dichtung. Und darüber ne diche Schicht RTF...

    Ich brauch jetzt Hoffnung das der Automat noch ne Weile lebt :ungeduld
     
  14. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.739
    Zustimmungen:
    1.679
    Vorname:
    j.
    man koennte testen ob der schlamm magnetisch ist. dann weiss man ob es abrieb ist oder nur alter dreck.
     
  15. #15 hagbard, 22.02.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Also der Großteil sammelte sich um den Magneten, auch wenn der ganze Boden bedeckt war. Vom Magneten hat man das Zeug kaum wegbekommen.

    Von daher tendiere ich schon dazu, das es metallischer Abrieb ist.

    Entweder hängt es mit verschlissenen Bremsbändern zusammen (das springen zw. 2 + 3 Gang war ja Ausgang hier im Thread, regelmäßig 500rpm belastet die Bänder ja nich grade weniger), oder irgend was anderes verabschiedet sich langsam aber kontinuierlich :traurig2
     
  16. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    22.739
    Zustimmungen:
    1.679
    Vorname:
    j.
    wenn man einen kraeftigen magneten auf den boden legt/befestigt - muesste er doch eigentlich vorhandenen magnetischen schlamm festhalten und von den wichtigen innereien fernhalten :grübel
     
  17. #17 hagbard, 22.02.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Der runde Magnet war voll, und mit Schlamm ummantelt. Er hat sicher viel weggenommen, aber irgendwann ist die Kapa von dem Teil erschöpft.

    Ansich sollte Schlamm ja auch im Filter hängen bleiben, die Hoffnung das nach dem ein oder anderen Ölwechsel die Probleme dann weg sind, hab ich ja noch ^^
     
  18. #18 hagbard, 23.02.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    So, kurzer Status, Wanne ist wieder unten :keule:

    Versuch die Wanne mit RTV einzukleben scheiterte, naja, wäre da nicht eine Stelle gewesen wos undicht war :vogel

    Nu isse wieder unten, und ne Dichtung bestellt.

    Mist, nur steht der Bock, und ich müsste bald nen Anhänger ziehn :warten
     
  19. #19 savage28, 24.02.2014
    savage28

    savage28 Getriebeölkönig

    Dabei seit:
    05.08.2010
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Andre
    Schwarze Schlamm ist ganz normal,der läst sich auch nicht vermeiden ausser man verkürzt die Ölwechsel.
    Ich schmeisse meistens nach 10-15 tkm das ATF wieder raus,da ich viel mit Autotrailer unterwegs bin.
     
  20. #20 hagbard, 24.02.2014
    hagbard

    hagbard Master

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Kapitalistenfeind
    Ich werde jetzt mal 2, 3 wechsel nacheinander machen. Ich in fast der Meinung, mein Vorbesitzer hat den Ölwechsel nicht machen lassen, oder falsches Öl verwendet.

    Seit Kauf ist der Wagen ca 8000km gefahren. Für die Menge Schlamm passt das nicht zum Wechselintervall.

    Konnte ihn nur aufm Garagenhof nachem einfüllen wieder in die Garage schieben, aber schon dabei lief das ding bedeutend besser, bei der Einfahrt konnte ich vorher ohne mehr gas zu geben nicht reinfahren.

    Das hat er jetzt im Standgas gemacht.

    Der alte Filter war auch vollkommen voll mit dem grauen schlammzeugs.

    Ausserdem hab ich jetzt noch nen Zusatzkühler geordert. Nach dem Motto: wenns schon nicht hilft, schaden kanns auch nich...
     
Thema:

42RE Schaltprobleme

Die Seite wird geladen...

42RE Schaltprobleme - Ähnliche Themen

  1. 42re 1. GANG Problem beschleunigung und schalten

    42re 1. GANG Problem beschleunigung und schalten: Hallo zusammen, Hab Seite neuem das Problem, dass mein kleiner im stand bei schnellem beschleunigen Geräusche macht, als würde etwas aneinander...
  2. schaltprobleme

    schaltprobleme: moin zusammen bevor ich jetzt das getriebe rausreiße und es zerlege wollt ich mal kurz euren rat einholen. mein schaltgetriebe fängt jetzt an...
  3. Schaltprobleme ZJ

    Schaltprobleme ZJ: Ich hatte bei meinem 5,2 er letztens Schaltprobleme und zwar wenn ich langsam Beschleunigt habe schaltete er ständig zwischen dem ersten und...
  4. 46RE Massive Schaltprobleme

    46RE Massive Schaltprobleme: Hallo Jeepers, ich hab hier nen zickenden Automaten... ZJ 5.9 46RE... Gefühlt hab ich nen Handschalter :vogel Das Getriebe hat vor 1000km etwa...
  5. Schaltprobleme

    Schaltprobleme: Hallo, hatte heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit ein paar Probleme mit meinem Cherokee... Erst mal wollte er nicht wirklich Beschleunigen, eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden