4.2L Vergaser Motor und Gelände...

Diskutiere 4.2L Vergaser Motor und Gelände... im JEEP Wrangler YJ Forum im Bereich Wrangler; Moin, ich weiss das einige von Euch mit dem 4.2er im Gelände unterwegs sind. Ich hatte ja damals den CJ7 mot Chevy V8 als Vergaser und das Teil...

  1. #1 Lohrengel, 30.07.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    Moin,

    ich weiss das einige von Euch mit dem 4.2er im Gelände unterwegs sind. Ich hatte ja damals den CJ7 mot Chevy V8 als Vergaser und das Teil war im Gelände echt furchtbar. Ständig isser an Steigungen ausgegangen.

    Wie sieht das bei dem 4.2er vom Wrangler / CJ7 aus ? Gibt es da die gleichen Probleme ? Mal gaz abgesehen von der Steuer im Jahr von 635 Euro wäre es ja schon fast eine alternative zum 4.0L durch die geringeren Anschaffungskosten. Wenn ich gegenrechne was der Vergaser in der Anschaffung günstiger ist, könnte ich schon fast 3 oder 4 Jahre mit der höheren Steuer leben...

    Hat der 4.2er denn sonst irgendwelche vor/nachteile ?

    Was meint Ihr ? EUre Meinung würde mich mal sehr interessieren...
     
  2. #2 Thomas K., 30.07.2008
    Thomas K.

    Thomas K. wieder mit Jeep

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Thomas
    Mit dem Orginalvergaser hast du das gleiche Problem.

    Ich denke, du suchst was vernünftiges unverbasteltes.

    Die 4,2er sind mittlerweile fast alle 20 Jahre und älter.

    Ein weiterer Nachteil sind die geschätzten zwei Kilometer Unterdruckschläuche.

    Das Getriebe des 4,2er (BA5/15 oder so ähnlich) soll nicht so toll sein.
    Ich weiß zwar nicht was die alle an dem Ding auszusetzen haben, denn
    bei mir hat es immer sauber geschaltet. Bis es kaputt ging.:grübel (100.000 Miles)

    Mein erster 4,2er hatte einen Verbrauch von 14 Litern.
    Der Austauschmotor (wegen Kolbenkipper) ließ sich mit keiner Einstellung unter 21 Litern bewegen.

    Gruß Thomas
     
  3. #3 Lohrengel, 30.07.2008
    Lohrengel

    Lohrengel Guest

    boah... das ist ja nen kleiner unterschied. hat der YJ 4.0 und 4.2 nicht das gleiche getriebe ? wurde mir dem 4.0 auch ein anderes verwendet ?
     
  4. #4 4motion, 30.07.2008
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Auch wenn der 4,0L HO um einiges mehr PS hat, so ist mein Favorit der 4,2L. Wenn mit richtigem Vergaser (zB. Weber K551) bestückt, lässt er einen auch im Gelände nicht im Stich (ausgenommen extreme Steigungen, bei denen jeder Vergaser absäuft).

    Der 4,2L ist ein sehr zuverlässiger, kraftvoller Motor, der speziell im unteren Drehzahlbereich seine Power entfaltet. Mit einem Mopar Einspritzungs-Kit wäre er die ultimative Jeep-Engine.

    Ich hab sowohl den 4,0L HO als auch den 4,2L jahrelang gefahren. Der 4,0L ist hat deutlich mehr PS, die man aber nur bedingt merkt. Ist nur meine persönliche Erfahrung und Meinung ... andere sehens sicher anders.
     
  5. heujo

    heujo Guest

    ich habe ja meinen 4,2er seit ein paar jahren, kann dir folgendes sagen:

    mit frau weber montiert (k551, bekommst für 300-400 usd) läuft er auch in steigungen gut, alternativ kannste auch den holley offroad avenger nehmen, der hat aber mehr durst und ist nicht so einfach montiert und eingestellt, wie ich gehört habe...

    getriebe, ich habe auch das BA 10/5, ist ein peugeot getriebe und angeblich nicht so haltbar. ist in den meisten 4,2er verbaut sowie in einigen comanches mit 4.0er motor und schaltgetriebe. das getriebe läuft in meinem yps, aber es rauscht ab und an, mach es aber schon seit 20 jahren (laut vorbesitzer)...

    mein 4,2er ist kein daily driver, verbrauch ist mir egal, top-geschwindigkeit (mit den mods an meinem bei maximal 140 echten km/h am ende) juckt mich auch net...

    von unten rauf hat der 4,2er gut bums, und das schätze ich an dem kübel...

    gruß
    mj
     
  6. #6 4motion, 30.07.2008
    4motion

    4motion Master

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Alex
    Zwischen dem 4,2L vom CJ und dem vom YJ muß man allerdings unterscheiden. Während der vom CJ wirklich viel Biss hat, wurde der vom Wrangler durch zu haltende Abgasnormen arg beschnitten (zumindest in Serienausstattung mit Computer gesteuerten Carter-Vergaser), was deutlich in der verminderten Leistung (trotz nahezu identischer PS) spürbar ist.

    Infos zum 4,2L Mopar Einspritzungs-Kit:
    http://www.fourwheeler.com/techarticles/129_0309_efi_fuel_injection_258ci_jeep/index.html

    Infos zum 4,0L und 4,2L Motor:
    http://www.jpmagazine.com/techartic...ps_kick_ass_engine_history_4_liter/index.html
    http://www.jeeptech.com/engine/amc258.html
     
  7. heujo

    heujo Guest

    btw: gelaufen hat der jetzt knapp 185tkm...
     
  8. #8 sixpack, 30.07.2008
    sixpack

    sixpack Rubianer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Wolfgang
    hatte cj7 1986 schalter mit 4,2 california abgass und 2 bbl carterversager und yj automat 1987 4,2 2 bbl carter versager.

    renne weg wenn mit original und dann dem abgasgedönst. wenn vergaser dann weber, im jeep-club-at ist die thematik vom dietmar gut beschrieben.

    alle die ich bisher kennen gelernt hatte die vor cj7 mit versager gefahren sind und auf einspritzanlage umgerüstet haben würden es immer wieder machen.

    nimm 4,0 und haue eine kürzere ratio 4,56 rein, dann hast du kraft ohne ende. wollte mit meinem 4.0 yj mit 4,56 und 33"räder mal eben aus dem stand ganz schnell weg fahren. pustekuchen meine räder drehten nur durch. gefühl gefragt.

    wenn die kombii stimmt passt das da braucht es keinen 4,2er. denn wenn ich am hang meinen 4.0 im 2 oder sogar 3. getreten haben war richtig schub da
    lg
    wolfgang
     
  9. Jeep42

    Jeep42 ---Der mit ohne Jeep---

    Dabei seit:
    12.08.2007
    Beiträge:
    4.565
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Matthias
    Dann schreib ich auch mal....


    Ich hab meinen 4,2er ja völlig original gekauft.
    Lief auch ne ganze weile völlig problemlos, so ca 14 l durchschnitt verbrauch, und auch der unterdruck rotz machte keine probleme.

    Da er auch schon immer als LKW lief (unter 2,8T, 110€) Habe ich dem thema steuern nie viel beachtung geschenkt.

    Bis ich das geländefahren auch für mich endeckt habe..:-)

    Damit kamen auch die probleme mit dem vergaser.....

    erst war das Drosselklappen lager ausgeschlagen, Das zündmodul gab den geist auf .....

    lange rede kurzer sinn.. ich hab mich dann gegen den Weber, für den Holley entschieden.

    Ich kenne ´n paar "Weber fahrer" die zwar laufen.... aber im gelände alles andere als perfekt sind.
    Das kenn ich von meinem Holley nicht, in den meisten Fällen würg ich ihn selbst ab, Das geht schneller als vorher glaub ich, aber er geht auch in kompletter schräglage wieder an.

    Die kehrseite ist das er jetzt Säuft wie ein Mexikanisches Muli.... Ca 17-20l ist eher normal....im gelände darfs auch gerne etwas mehr sein....:pfeiffen


    Müsste oder Könnte ich nochmal wählen käme aber eigentlich nur eine Multipoint einspritzung in frage.

    edit:

    Diese hier

    Ah, nochmal edit....

    Ich hab übrigens das AX 15 getriebe, nicht das BA irgendwas
    :ciao
     
Thema: 4.2L Vergaser Motor und Gelände...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wrangler yj Vergaser

    ,
  2. jeep wrangler 4 2l verbrauch

    ,
  3. jeep 4.2 tuning

    ,
  4. jeep wrangler yj 4.2,
  5. vergaser jeep wrangler
Die Seite wird geladen...

4.2L Vergaser Motor und Gelände... - Ähnliche Themen

  1. welcher motor ist besser?2,1D oder 2.5D

    welcher motor ist besser?2,1D oder 2.5D: ist es eine glaubensfrage? da wir gerne einen diesel indianer haben möchten stellt sich uns die frage welche maschine besser ist. von einer weiß...
  2. Motor geht aus...

    Motor geht aus...: Hallo Jungs und Mädels, Ich bin hier neu im Forum weil ich ein Problem mit meinem KJ habe und nicht mehr weiter weiß. Ich hab schon ähnliche...
  3. Vergaser mit Steppermotor und Multimeter einstellen

    Vergaser mit Steppermotor und Multimeter einstellen: Ich hatte das Problem, das ich die Abgasuntersuchung nicht bestanden habe und ich mir was überlegen musste wie ich den Vergaser ohne CO2 Tester...
  4. Motor springt fast nicht mehr an wenn er kalt ist

    Motor springt fast nicht mehr an wenn er kalt ist: Kann mir da bitte wer helfen. Mein jeep yj 2,5 l 1996 Bj. Wenn der Motor kalt ist springt er fast nicht an, muss sehr lange starten mir fällt auf...
  5. Motor stottert

    Motor stottert: Hallo Leute Hab seit einiger Zeit ein kleines Problem mit meinen YJ. ( 2.5 L ca 160.000 Km) Der Motor fängt an zu Stottern, nimmt kein Gas mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden