4.0er HO läuft heiß

Diskutiere 4.0er HO läuft heiß im JEEP Cherokee XJ Forum im Bereich Cherokee/Liberty; Der Kühlerdeckel wäre auch verdächtig. Wenn der nicht richtig öffnet (2 bar) /schließt, zieht er über den Entlüftungsschlauch zum Ausdehnungsgefäß...

  1. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    23.030
    Zustimmungen:
    2.105
    Vorname:
    j.
    Der Kühlerdeckel wäre auch verdächtig. Wenn der nicht richtig öffnet (2 bar) /schließt, zieht er über den Entlüftungsschlauch zum Ausdehnungsgefäß Luft oder das Kühlsystem läuft mit zu wenig Druck. Durch den zu niedrigen Druck kann die Kühlung kochen oder durch Luft im Umlauf gestört sein.
     
  2. #42 HerrBausE, 26.07.2020
    HerrBausE

    HerrBausE Member

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Lothar
    Moin zusammen!
    Ganz andere Frage: Hast Du mal am Kühler gefühlt, ob er komplett warm wird?
    Die Kühler schmocken gerne zu. Ich habe meinen XJ mit relativ neuem Kühler gekauft und musste ihn jetzt auch schon erneuern, da er sich zugesetzt hatte, Und mein XJ wurde auch nach längerer Fahrt auf Landstraße heiß.
    Am Kühler gefühlt und siehe da, unten lauwarm bis kalt und oben heiß.
    Kühler getauscht und alles wieder paletti.
     
  3. #43 Bobbele, 27.07.2020
    Bobbele

    Bobbele Member

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Pascal
    Ein hartes Wochenende liegt hinter mir, jetzt kann ich wieder antworten:fassbier

    Der Vorbesitzer hat das Ding nur zum Spielen gehabt, die haben ne neue Wapu rein gesetzt aber dann aufgegeben.

    Luftleit blech um den Lüfter ist dran und verbaut.
    Da die Klima eh tot ist habe ich den Klimakondensator ausgebaut um den auszuschließen.
    Lüfter zieht auch schön durch den Kühler und tut das was er soll.
    Frostschutz ist so 60/40.
    Aber selbst mit normalem Wasser ändert sich nix.

    Heute mal den WT abgeklemmt und nen Loop gelegt mit der leitung, keine Änderung.

    Kühlerdeckel is ne idee, da sitzt noch der alte drin.
    Den bestell ich gleich mal noch neu!

    Am kühler geh ich gleich nochmal Fühlen.
    Kann mir aber nicht vorstellen das der nach ein paar Wochen von neu auf tot ändert
     
    HerrBausE gefällt das.
  4. #44 Eagle Eye, 27.07.2020
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.544
    Zustimmungen:
    2.992
    Vorname:
    Carsten
    entweder es ist was extrem bescheuertes
    (falsch herum angeschlossene schläuche)
    oder es ist völlig normal und er wird gar nicht zu heiß.

    ich will deine kompetenz damit absolut nicht unterbewerten.

    aber gefühlt hast du alles neu gemacht, was in frage kommt.

    aber na klar, will ich jetzt wissen,
    woran es liegt.
    und das geht den anderen bestimmt auch so.
    immerhin haben hier alle "mitgearbeitet" ;-)
     
    der Öli gefällt das.
  5. #45 Bobbele, 27.07.2020
    Bobbele

    Bobbele Member

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Pascal
    Das hätte ich dir auch absolut nicht unterstellt ;)

    Schläuche hab ich auch geprüft weil ich mal über das Thema gestolpert bin. Allerdings ist das 1. Ja nicht möglich da die schläuche unterschiedliche Durchmesser haben und 2. Müsste es jetzt ja weg sein wo ich den WT gebrückt habe.

    Morgen kommt die neue Kappe, dann sehen wir weiter ;)

    Und zum Thema er wird vielleicht gar nicht zu heiß... Bei 110 Grad bleibe ich stehen weils mir zu haarig wird. Temperatur nehme ich mit dem OBD Gerät ab, der Tacho is mir ein zu arges schätzeisen...
     
  6. #46 xandros, 27.07.2020
    xandros

    xandros Member

    Dabei seit:
    25.08.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Michael
    Alles sehr dubios!

    Aaber, mir kommt da gerade ein Gedanke!

    Es gab früher mal den unteren Schlauch mit einer großen Feder drin. diese sollte ein Zusammenziehen des Schlauches verhindern, wenn die Pumpe mehr saugt als sie kriegen kann. Stelle doch bitte mal sicher, dass sich der Schaluch im Betrieb nicht zusammenzieht und der Durchlass sich verengt. Das tritt dann nur bei laufendem Motor auf.

    Wenn Du abstellst und gucken gehst - tut der dann so als ob nix wär :weg

    nur so eine Idee.

    Viele Grüße
    Michael
     
  7. #47 Bobbele, 27.07.2020
    Bobbele

    Bobbele Member

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Pascal
    Das steht glaub bissel weiter oben schonmal. Deshalb hab ich einfach den Schlauch neu bestellt. Sollte auch morgen kommen ;)
     
  8. XJ_ens

    XJ_ens Eigener Benutzertitel

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    23.030
    Zustimmungen:
    2.105
    Vorname:
    j.
    110 Grad gemessen oder angezeigt?
     
  9. #49 xandros, 27.07.2020
    xandros

    xandros Member

    Dabei seit:
    25.08.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    7
    Vorname:
    Michael
    hatte ich nicht gesehen. Würde aber mit dem neuen Schlauch dann auch mal checken, wenn der Schlauch warm ist - Drehzahl erhöhen und gucken ob er sich zusammenzieht.
    bei mir war damals original diese Feder drin in dem Schlauch. Habe ich in keinem Ersatzschlauch mehr gesehen. Allerdings ein alter 4.2er.
     
  10. #50 Bobbele, 28.07.2020
    Bobbele

    Bobbele Member

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Pascal
    Guten morgen:ciao

    Aaaalso. Kappe fürn Kühler getauscht.
    Bei der kurzen probefahrt kein Erfolg zu verbuchen.
    Den unteren Schlauch mal genauer begutachtet, der bewegt sich aber keinen Millimeter beim Gas geben.

    Jetzt hatte ich mal schnell den Grill weg das ich an den Kühler komme.
    Und siehe da, oben links (beim Schlauch zum thermostat) kann ich nicht an den kühler fassen weil er so heiß ist, unten rechts (zur wapu) kann ich die Hand drauf lassen (auch warm aber nicht so das ich mich verbrennen würde).
    Also würde ich jetzt tatsächlich schlussfolgern das der neue Kühler tatsächlich einen Schuss weg hat...

    Was meint ihr dazu?:achselzuck
     
  11. #51 HerrBausE, 28.07.2020
    HerrBausE

    HerrBausE Member

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Lothar
    Wie schon gesagt, bei mir war es der Kühler, der unten dicht war. Ich hatte ihn auch nach dem Ausbau mal aufgeschnitten und es war alles im unteren Drittel versifft.
    Je nachdem, wie die Pflege des Kühlsystems beim Vorbesitzer war kann noch jede Menge Dreck im System gewesen sein.

    Also bei mir war es definitiv der Grund und kann da nur für meinen Fall sprechen, dass es nach dem Tausch des Kühlers alles wieder normal war.
     
  12. #52 Bobbele, 30.07.2020
    Bobbele

    Bobbele Member

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Pascal
    Also...
    Jetzt hatte ich ein paar mal Gelegenheit zu testen (wobei ein Autobahn Stresstest noch aussteht).
    So wie es aussieht war es doch tatsächlich der Kühler Deckel.
    Er heizt sich nach wievor unter volllast noch stark auf (wobei ich ihn seid 2 Tagen nicht mehr über 100 Grad gesehen habe), kühlt dann aber auch schnell wieder runter.
    Ich werde auf jeden Fall den Kühler noch tauschen gegen einen 3 Reihen Alu, so das ich mir hier erstmal null Gedanken machen brauch.

    Schonmal ein Riesen Danke an alle mitleser und Tippgeber, so muss ein Forum funktionieren:steffi

    Jetzt muss ich nur noch die Aussetzer in den Griff bekommen die er vor allem hat wenn er kalt ist.
    Könnte mir vorstellen das hier der Aftermarket Kurbelwellensensor doof macht, hab irgendwo gelesen das die Zubehördinger nicht ordentlich funktionieren sollen. Aber auch das bekomm ich noch raus ;)
     
    jeeptom, HerrBausE, XJ_ens und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #53 Eagle Eye, 30.07.2020
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    30.544
    Zustimmungen:
    2.992
    Vorname:
    Carsten
    bis hier freue ich mich erstmal mit dir. :yippieh

    es sind so oft die kleinigkeiten :vogel
    die einem das leben schwer machen.

    dann hoffen wir mal, dass alles ein gutes ende nimmt
    :wink
     
  14. #54 Bobbele, 13.08.2020
    Bobbele

    Bobbele Member

    Dabei seit:
    14.04.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    15
    Vorname:
    Pascal
    Nachdem ich mir die letzten Tage die Finger wund gesucht hab wegen der Aussetzer, bin ich heute fündig geworden :tanz
    Problem war das er im kalten zustand fast aus ging und im teillastbereich immer leicht am Rucken war. Nachdem ich das Evap Ventil blind gelegt habe, die lambda nochmal raus geschmissen hab usw war jetzt etwas Stochern im Dunkeln angesagt... Beim Kauf damals hab ich gemerkt das der TPS Sensor tot war. Daraufhin hab ich einen neuen besorgt und bin damit bis heute unterwegs gewesen. Laut Echtzeitdiagnose lieferte er auch immer korrekte Werte.
    Jetzt hab ich den TPS Sensor aus dem zweitmotor eingebaut und siehe da, alle Fehler wie weg geblasen:hurra
    Der erst 3 Monate alte TPS sensor hat also immer im kalten zustand richtig Theater gemacht.
    Glaub das war einer von Crown (auf jeden Fall war er echt günstig). Der jetzige ist noch ein originaler von jeep...
    Wollt das nur nochmal mitteilen, vielleicht sucht sich ja bald nochmal jemand die finger wund...

    Grüßle Pascal
     
    Bodo, jeeptom und TheoYJ gefällt das.
Thema:

4.0er HO läuft heiß

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden