33er Tachoangleichung

Diskutiere 33er Tachoangleichung im JEEP CJ Forum im Bereich Wrangler; Stehe gerade auf der Leitung: Eine ganze Radumdrehung bei 252cm und ca 2,5 Kardanwellen Drehung, welches Ritzel könnte da passen. Nein, das Diff...

  1. #1 DickerWilli, 16.10.2021
    DickerWilli

    DickerWilli Newbie

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ingo
    Stehe gerade auf der Leitung: Eine ganze Radumdrehung bei 252cm und ca 2,5 Kardanwellen Drehung, welches Ritzel könnte da passen. Nein, das Diff hat keine Bezeichnung mehr!
    Vielleicht hat jemand eine Idee?
    VG
    Ingo
     
  2. #2 Eagle Eye, 16.10.2021
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    31.756
    Zustimmungen:
    4.317
    Vorname:
    Carsten
    Beim YJ geht das nach der Farbe des Ritzel.
    Ich meine, ich habe mal von orange auf grün getauscht.
    Oder umgekehrt.
    Es gibt hier im Forum eine Tabelle mit der Übersicht.
     
  3. #3 Falkili, 16.10.2021
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    2.008
    Zustimmungen:
    894
    Vorname:
    Falk
    Aufgabe des TE ist es jetzt erstmal einige Daten zusammen zu tragen.
    - Welche Übersetzung ist verbaut
    - Welches Ritzel war drin (wieviel Zähne)
    - Welche Reifen waren vorher drauf (Hat der Tacho da richtig funktioniert?)
    - Welche Reifen sollen gefahren werden
     
    Eagle Eye und Granny59 gefällt das.
  4. zabrs

    zabrs einer ist immer noch gegangen...

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    23
    Vorname:
    Heinz
    Servus Dicker Willi!
    Anhand deines speziellen Automodells und Getriebes ist deine Untersetzung ab dem Motor definiert.
    Der Tachoantrieb kommt aus dem Verteilergetriebe, da ist Motordrehzahl geteilt durch die Übersetzung des eingelegten Ganges.
    Danach fängt die Achsuntersetzung in den Diffs an und schlußendlich der Reifenumfang.
    Wenn du also nur andere Reifengrößen gewählt hast, brauchst du nur die prozentuelle Änderung auf die Zahnanzahl des Tachoritzel anwenden.
    Somit: größere Reifen benötigen weniger Zähne am Tachoritzel...
    hätte ich einmal überlegt.
    Und die Anzahl der Zähne ist in Farbcodes dargestellt, wie schon Adlerauge festgestellt hat...
     
  5. #5 DickerWilli, 18.10.2021
    DickerWilli

    DickerWilli Newbie

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Ingo
    Danke für die Antworten und Aufgaben
    Das Diff hat eine N als Kennzeichnung (Korrektur meines ersten Posts: oben schlecht zu erkennen eingeschlagen) und damit müsste es die Narrow Track AMC 20 mit 3.54 sein. Es nützt mir ja nix, wenn ich weiss, welches Ritzel verbaut ist, ich muss es ja an die 33er anpassen, d.h. ersetzen durch eines, mit weniger Zähnen, da die Tachoangabe zu niedrig ist. Ob der Tacho beim Vorbesitzer in den USA funktioniert hat, wäre evtl. interessant zu wissen, aber momentan auch wenig hilfreich. Ich möchte die 33er hier legalisieren. Soviel Möglichkeiten gibt es ja nicht, wenn nix hilft, nehme ich die Methode try&error ;)
    Manchmal ist das "Schwarmwissen" ja auch sehr hilfreich. Nochmals danke für den guten Willen
    VG
    Ingo
     
  6. #6 Falkili, 18.10.2021
    Falkili

    Falkili livin´on a rig

    Dabei seit:
    24.12.2012
    Beiträge:
    2.008
    Zustimmungen:
    894
    Vorname:
    Falk
    Anhand der Größe der Reifen die drauf waren und der aktuellen Anzahl der Zähne vom Ritzel, könnte man denn eher ausrechnen, wieviel Zähne das neue Ritzel haben sollte.
    Was wir jetzt an nehmen:
    Übersetzung Diff: 3.54
    Neue Reifen 33"
    Alte Reifengröße?
    Welches Ritzel war drin?
     
  7. #7 Eagle Eye, 19.10.2021
    Eagle Eye

    Eagle Eye auch mal nach vorne gucken

    Dabei seit:
    03.08.2007
    Beiträge:
    31.756
    Zustimmungen:
    4.317
    Vorname:
    Carsten
    schau mal >>HIER<<
     
Thema:

33er Tachoangleichung