2DIN Einbaunavi auf Android Basis. Erfahrungen?

Diskutiere 2DIN Einbaunavi auf Android Basis. Erfahrungen? im Car-Audio / Car-HiFi & CB-Funk Forum im Bereich Allgemeine Technik; Hallo, ich mache mir wenig Hoffnung, dass hier Jemand Erfahrung damit hat, aber es gibt mittlerweile viele China-Einbaunavis mit 7", die quasi...

  1. #1 Sequoia, 15.02.2013
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Hallo,

    ich mache mir wenig Hoffnung, dass hier Jemand Erfahrung damit hat, aber es gibt mittlerweile viele China-Einbaunavis mit 7", die quasi ein Android Tablet sind.

    Hat da Jemand Erfahrung mit?
    Die Preise sind zum Teil (eBay) sehr verlockend, und das Potential ist gigantisch.

    Ich frage nur, weil ich gerne Jemanden sprechen würde, der so etwas nutzt, wie gut das Alles wirklich ineinander greift.

    Wie da Alles funktionieren kann, kann man schön hier sehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=fqmmqHiVej4

    Ich bin beeindruckt!

    Grüße
     
  2. #2 wrangler66, 07.03.2013
    wrangler66

    wrangler66 Jeeper

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jürgen
    ich hatte ein China-Ding in meinem VW, Grotten schlecht, Empfang Radi usw ging gar nicht.
     
  3. #3 aramis2907, 15.03.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico
    Ja, das ist auch meistens so - man muss wirklich darauf achten, was man aus China bestellt - das fängt schon bei den Radiotunern an (und das sollte ein AutoRADIO ja definitv können)

    In der Bucht tummeln sich viele Billigangebote von vielen verschiedenen Herstellen, da wird man kaum etwas Vernünftiges finden, allerdings gibt es auch von chinesischen Herstellern High End Produkte, die auch wirklich leisten, was sie versprechen.

    Ich habe für meinen 2006er WH nun auch ein DoppelDin bestellt und warte schon sehnsüchtig auf die Lieferung.
    Das MyGIG mag schön sein, aber auch dieses hat seine Grenzen, es ist im direkten Vergleich relativ teuer und um zusätzliche Features freizuschalten bedarf es teurer Adapter.

    Wenn ich allerdings ein gutes DoppelDin kaufe, dann habe ich für einen geringeren Kostenaufwand ein Vielfaches der Möglichkeiten.
    Ich habe ein solches Gerät (allerdings kein Android sonder WinCE 6) im Auto meiner Frau eingebaut und es ist ungelogen die eierlegende Wollmilchsau.
    DVB-T, W-Lan, Navisoftware frei wählbar (Sygic, Navigon, iGo, etc.), DVD, Rückfahrkamera, CAN-Bus Unterstützung (Multifunktionslenkrad, Pfeiltasten im BC) usw.
    Das Teil ist ein echter Alleskönner - mit PERFEKTEM Radioempfang. Allerdings auch nicht für 350,00 Euro aus der Bucht...

    Sobald das Gerät für meinen Granny geliefert wurde und verkabelt und eingebaut ist, kann ich gerne ein kleines Video und einen Erfahrungsbericht posten.

    Gruß
    aramis2907
     
  4. #4 wrangler66, 15.03.2013
    wrangler66

    wrangler66 Jeeper

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jürgen
    Hi das wäre super ...
     
  5. #5 aramis2907, 15.03.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico
    Es gibt Fahrzeugspezifische RNS von Roadrover, die z.B. für Autos der VW Gruppe entwickelt wurden, die stellen aber auch universelle DoppelDin Geräte her. Roadrover ist in erster Linie aber in Richtung Händlerausstatter unterwegs und eher auf High End Geräte ausgelegt, das ist auch tatsächlich so. So ein Gerät kostet dann auch etwas mehr wie die 400 Euro Angebote auf eBay.
    Der Hersteller ist in manchen asiatischen Ländern sogar Automobilzulieferer, bzw. Erstausstatter. In Deutschland werden die Geräte seit Neuestem auch von ESX (Audiodesign) vertrieben. Dort würde ich aufgrund der verlangten Preise allerdings nicht kaufen, Quellen gibt es genug.

    Bezüglich Karten, sieht es so aus, dass die nicht direkt vom Hersteller der Geräte kommen, wenn man es runterstufen möchte ist es ein Car PC, das Gerät basiert auf Windows CE 6.0 und hat eine aufgesetzte GUI (Grafisches User Interface).
    Die kann man am PC per Editor seinen Wünschen entsprechend anpassen - Farbe, Hintergrundbild, Position der Apps auf dem Touchscreen, etc.
    Die Navigationssoftware muss man sich dann optional zulegen, lauffähig sind z.B. iGO, Navigon, Sygic usw. TTS, TMC und Sprachsteuerung ist ebenfalls möglich.
    Android Geräte sind auch bereits in Entwicklung, ob die allerdings schon vertrieben werden, kann ich momentan nicht sagen.

    Bei dem von mir bestellten Gerät ist iGO 8 enthalten, auf dem Gerät im Auto meiner Frau habe ich iGo Primo und Navigon - den Pfad zur entsprechenden Navigationssoftware kann ich mir dann selbst wählen. Ich kann z.B. mit iGO zu Dir fahren und mit Navigon zu mir zurück.

    Ich habe mal ein kleines Demonstrationsvideo von dem Gerät im Auto meiner Frau gemacht, bin in dem Video allerdings nicht auf die Funktionen DVB-T und DVD Wiedergabe eingegangen.

    >>> LINK zum Video - Roadrover IAI7037V2 im Seat Leon <<<

    Gruß
    aramis2907
     
  6. #6 wrangler66, 16.03.2013
    wrangler66

    wrangler66 Jeeper

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jürgen
    IGo ist eine prima navigation, hatte ich bei meinem VW von Zenec mal aufgespielt klasse.
    Ich warte mal wenn Du Deines eingebaut hast.
     
  7. #7 wrangler66, 16.04.2013
    wrangler66

    wrangler66 Jeeper

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jürgen
    gibt es schon was neues vom radio
     
  8. #8 aramis2907, 16.04.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico
    Hi.

    Nein, ich habe mir ein fahrzeugspezifisches Navi für den GC bestellt und auch schnell bekommen. Allerdings ist in meinem GC von 2006 ein LowSpeed Canbus verbaut und das Gerät war für Fahrzeuge ab 2008 mit einem HighSpeed Canbus versehen.
    Also musste das Gerät zurück nach China und das dauerte so ca. 6 Wochen.
    Letzte Woche ist es beim Verkäufer angekommen, jetzt wird ein universelles DoppelDin von Roadrover zum Einsatz kommen.
    Keine Ahnung, wie lange es diesmal dauert - das zusätzliche Zubehör, einen Canbus sowie einen Lenkradfernbedienungsadapter habe ich bereits zu Hause.
    Ich hoffe auch, dass es nicht mehr so lange dauert, aber wenn es dann schlussendlich funktioniert, dann werde ich - wie versprochen - Bericht erstatten.
     
  9. #9 aramis2907, 02.05.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico
    Aktueller Zwischenstand:

    So, endlich kam der Chinaböller bei mir an.
    Zwischenzeitlich habe ich mir einen fahrzeugspezifischen CanBus und einen Lenkradfernbedienungsadapter geholt.

    - Jeep GC CanBus (WH/WK)
    - Lenkradfernbedienungsadapter
    - DoppelDin Einbaurahmen

    Alle drei Komponenten habe ich bei amazon.com gekauft, dort war die Ersparnis ca. 40% gegenüber deutschen Anbietern und Amazon übernimmt direkt die Verzollung und bezieht die Kosten in den Gesamtpreis ein.

    Der CanBus Adapter ließ sich super mit dem Kabelstrang des Radios verbinden, sowohl die Kabel des Radios als auch die des CanBus Moduls waren farblich unterschiedlich und dank der mitgelieferten Einbauanleitung genau gekennzeichnet.
    Das originale GPS vom Jeep habe ich demontiert und an dieser Stelle das mitgelieferte GPS des Fremdradios verstaut.
    Der Lenkradfernbedienungsadapter war innerhalb einer Minute programmiert, und der Einbau genau so leicht wie der Ausbau des alten Radios.
    Dann kam der große Augenblick (natürlich vorher funktionell getestet):
    - Display geht an - selbst gewähltes Hintergrundbild als Bootlogo
    - Radioempfang (dank NXP Doppeltuner) besser wie beim originalen Radio
    - MP3, DVD und sonstiger digitaler Schnickschnack werden problemlos erkannt und abgespielt.
    - W-Lan Treiber installiert - und Internet funktioniert auch
    - Navi läuft problemlos, getestet wurden iGo 8, iGo Primo und Navigon
    - programmierte Funktionen der Lenkradfernbedienung laufen problemlos, auch die Reaktionszeit ist verzögerungsfrei
    - Bluetooth Kopplung mit iPhone 4 und iPhone 5 ist in Sekundenschnelle erledigt und die Sprachqualität ist dank externen Mikrofons (im Lieferumfang des Chinaböllers enthalten) sehr gut.

    Nun zu den CanBus Signalen:
    - Einlegen des Rückwärtsgangs wird erkannt - je nach Einstellungsparametern springt die Anzeige des Radios direkt auf die (optionale) Rückfahrkamera.
    - beim Einschalten der Beleuchtung werden die Tasten des Radios beleuchtet und das Display entsprechend gedimmt.
    - Ausschaltung des Radios erfolgt - wie beim Original - mit dem öffnen der Fahrertür bei gezogenem Schlüssel.

    Soweit also alles gut - dennoch hat auch das Gerät einen winzigen Nachteil - aber nur für Leute die hohen Wert auf diese Funktionalität legen.
    In dem von mir bestellten Radio ist kein TMC Chip verbaut. Für mich persönlich ist das nicht wichtig, da ich eher selten lange Autobahnstrecken fahre - wer allerdings darauf Wert legt, sollte zu einem anderen Modell greifen.

    Das Gerät, welches ich jetzt verbaut habe ist ein RoadRover B6241.
    Entgegen allen MyGIG Hypern bin ich der Meinung, dass man auch für weniger Geld ein optisch ansprechendes und funktional besseres Gerät bekommt, das dem originalen MyGiG um Längen voraus ist.

    Momentan bin ich am renovieren unseres zukünftigen Kinderzimmers, deswegen musste alles etwas schneller gehen - Bilder und ein kleines Video zu dem Gerät werden noch nachgereicht.

    @Sequoia:
    Ich habe letztens einen sehr guten Bericht über das iCarTech Alpha S600 auf Android Basis gelesen - sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und soll lt. Testern keine Wünsche offen lassen.
    Wenn meine bessere Hälfte das neue Navi und meine neue DSLR verschmerzt hat, werde ich mir das eventuell auch mal zum testen holen... :peggy
     
  10. #10 Sequoia, 02.05.2013
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Hallo Enrico

    besten Dank für den tollen Bericht!
    Das klingt ja schon mal wirklich nicht schlecht.

    Bilder ausm Fahrzeug würden mich noch interessieren.

    Genau wegen dem iCarTech Alpha S600 habe ich letzte Woche schon mit der Firma geschrieben.

    Sie kennen sich wohl nicht wirklich mit den Besonderheiten des Jeep aus.
    Ich hatte geschrieben, dass ich schon ein Aftermarket Gerät drin habe, daher auch die Adapter schon verbaut sind.

    Die Antwort war, dass nur Adapter von Dietz, ACV oder Baseline passen würden.
    Das kann ich mir zwar nicht vorstellen...

    Gerät kostet 649,-
     
  11. #11 aramis2907, 02.05.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico
    Mit denen hatte ich es auch schon - die haben mir auch einen anderen CanBus empfohlen - na ja, die spezialisieren sich wahrscheinlich auch eher auf die breite Masse (Audi, VW, Skoda, usw.)

    Wenn man einen funktionierenden CanBus hat, dann benötigt man keinen "speziellen" für ein anderen RNS (Radio Navigations Sytem).
    Wenn Deiner funktioniert, dann ist gut - der Kabelstrang des iCartech ist auch nicht anders wie der anderer Nachrüst RNS.

    Wie gesagt, Bilder folgen - werde heute abend ein paar Bilder einstellen, Video wird aber bis zum Wochenende warten müssen.
     
  12. #12 aramis2907, 02.05.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico
    Ein paar Bilder:

    Anbei die versprochenen Bilder - spiegelt ein wenig, das kommt daher, dass ich die Schutzfolie der Auslieferung noch drauf habe.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  13. #13 Sequoia, 02.05.2013
    Sequoia

    Sequoia born to fly

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4
    Vorname:
    Dan
    Schaut wirklich gut aus.
    An der Stelle habe ich mein Micro auch.

    Wenn Du noch weiter Erfahrungen postet, dann werde ich vielleicht auch schwach, und es mal testen!

    Wie war noch mal der Preis nur fürs Gerät komplett?
     
  14. #14 aramis2907, 03.05.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico
    Hallo Dan,

    ich habe für das Gerät (inkl. Rückfahrkamera und iGO8 auf Micro-SD Karte / Verhandlungssache) und Versand von China nach Deutschland 645 US Dollar bezahlt. Beim Kauf entsprach das ca. 530 Euro. Die Rechnung für den Zoll wurde etwas kleingehalten, somit kamen nur 28 Euro für Einfuhrumsatzsteuer und Einfuhrzoll hinzu - die Zollabwicklung hat allerdings DHL Express übernommen und Du bezahlst einfach beim Postboten.
    Gekauft habe ich das Gerät bei FeDom.
    Mein Kontakt bei FeDom ist ein Amos Chan (fedomsales5@gmail.com) sehr nett und freundlich, beantwortet jede Frage und hilft bei so ziemlich allem. Der Versand des ersten Gerätes hat nach Paypal Zahlung auch nur 3 (Werk)tage gedauert.
    Ich denke, man macht mit dem Gerät nichts falsch. Man muss denen nur mitteilen, dass man das Gerät mit i9 UI in Europaausführung benötigt.
    Da es in Asien, Amerika und Europa verschiedene Frequenzen gibt ist es wichtig für die zu wissen, welche Firmware und welches UserInterface programmiert werden muss, damit Du in Deutschland auch Radioempfang hast.
    Ein wirklich gutes Forum rund um Radio Navigations Systeme findest Du unter http://www.china-rns.com.
    Die Member dort sind sehr hilfsbereit und leisten guten Support - dort bekommst Du auch Navigationssoftware, aktuelle Karten, Skin Editoren, die aktuellsten Geräteupdates usw.
     
  15. #15 aramis2907, 04.05.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico
    So, ein paar Anmerkungen:

    Also, wenn man ein gutes Aftermarket Gerät mit einem sauberen Radioempfang haben möchte, dann ist das von mir bestellte Gerät nicht zu verachten.
    Meine Frau hat eine etwas neuere Plattform von dem Hersteller - das wird der Grund sein, dass ihr Gerät schon für alles gewappnet ist und ich auch so eines haben wollte.

    Ich möchte das Gerät auch nicht schlecht reden, es ist wirklich gut und sollte den meisten Benutzern auch genügen. Wenn man allerdings ein Spielkind ist wie ich - und ungern auf diverse Features verzichtet, dann würde ich doch mal einen Seitensprung mit dem iCarTech Alpha S600 wagen.
    Die einzigen Nachteile von meinem Gerät (natürlich rein subjektiv):
    - zu wenig Arbeitsspeicher (128 MB statt bei neueren Geräten mind. 256 MB)
    - nur Front USB - kein hinterer USB Ausgang

    Das sind wirklich Features die man nicht zwingend benötigt.
    Den höheren Arbeitsspeicher benötigt man nur, wenn man unbedingt mit der neuesten Navisoftware unterwegs sein möchte. iGO 8 und Navigon 7.7.5 laufen ohne Probleme, allerdings genehmigen sich neuere Navigationslösungen wie z.B. Navigon 7.7.6 und iGO Primo etwas mehr Arbeitsspeicher und baggern den gnadenlos zu, so dass sich das Gerät manchmal schon ein paar Minuten nach dem anschalten aufhängt und ein Neustart erforderlich ist. Das will ja keiner. Jetzt benutze ich iGO 8 mit den neuesten Karten aus dem ersten Quartal 2013 - Das Kartenmaterial von iGO 8 und iGO Primo ist ohnehin das gleiche.
    Bei iGO Primo habe ich allerdings den Vorteil, dass ich die Navigation per Spracheingabe steuern kann und (wenn man drauf steht) auch TTS, also die Ansage der Straßennamen.

    Nun zu dem (für mich) größten Nachteil - der fehlende USB Ausgang hinten.
    Dadurch habe ich nicht die Möglichkeit z.B. TMC oder sonstwas nachzurüsten.
    Na ja, ich könnte es an die Frontseite anschließen, aber wie soll das aussehen?
    Bei meiner Frau sind 2 USB Ausgänge auf der Rückseite des Gerätes - an dem einen hängt der W-Lan Stick für das mobile Internet und an dem zweiten könnte man TMC, Festplatten oder sonstwas anschließen. Und wem das nicht reicht, der hätte die Möglichkeit noch einen aktiven USB Hub anzuschließen um noch mehr USB Ports zur Verfügung zu haben.
    Machbar ist das bei meinem Gerät auch - allerdings müsste dafür das Gehäuse geöffnet und gelötet werden. Und wenn man davon ausgeht, dass die meisten wahrscheinlich nicht einmal den Einbau selbst übernehmen, bezweifel ich, dass die anfangen werden auf der Platine rumzulöten.
    Man muss das ja alles aus Verbrauchersicht sehen.

    Fazit: Also im direkten Vergleich mit den neuesten Aftermarket Geräten ist das von mir verbaute Roadrover B6241 nicht mehr am Puls der Zeit.
    Es ist sehr gut, aber es gibt mittlerweile bessere.
    Wer ein Gerät mit allen Vorzügen zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis haben möchte, der ist mit dem Roadrover gut beraten.

    Wer allerdings Wert auf mobiles Internet, DVB-T, DAB+ und sonstigen Spielereien legt, sollte ca. 200 Euro mehr ausgeben und sich ein Gerät der neueren Generation holen.
    Eins ist klar - beide Geräte sind weiter als das MyGIG - und sie stehen dem MyGIG in nichts nach, weder dem Design, noch dem oft bemängelten Radioempfang oder der Funktionalität in Bezug auf Rückfahrkamera, Multimedia und Co.

    Ich als Spielkind muss natürlich alles haben - auch wenn es wahrscheinlich selten bis nie zum Einsatz kommt - und werde daher in nächster Zeit das iCarTech Alpha S600 testen (nicht zuletzt wegen sehr guter Kundenrezensionen).

    P.S.: Sollte jemand von euch aus der Umgebung von Frankfurt/Main kommen und sich den Einbau nicht selbst zutrauen, schreibt mir eine PN, ich helfe gerne (ehrenamtlich, aus Spaß an der Freude).
     
  16. #16 wrangler66, 04.05.2013
    wrangler66

    wrangler66 Jeeper

    Dabei seit:
    07.03.2013
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Jürgen
    Vielen dank für Deinen SUPER Bericht
     
  17. #17 Joyride, 04.05.2013
    Joyride

    Joyride Member

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Bernd
    Dumme Frage: ist Android 2.2 nicht total veraltet?
    Gibt es keine Android Autoradios mit aktuellen Versionen?

    Grüße
    Bernd
     
  18. #18 aramis2907, 05.05.2013
    aramis2907

    aramis2907 Jeeper

    Dabei seit:
    15.03.2013
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    1
    Vorname:
    Enrico

    Jain - Android 2.x ist natürlich veraltet, wenn man sich die aktuellsten Versionen gegenüberstellt.
    Ein iPhone 3G kann auch nur maximal mit iOS 4.x.x ausgerüstet werden und momentan ist dort das aktuellste iOS 6.x.x. Deswegen kann man mit dem alten iPhone immer noch telefonieren, SMS schicken, im Internet surfen und diverse andere Applikationen ausführen.
    Man sollte immer den Fokus im Auge behalten - und das ist die Funktion eines vernünftigen Naviceivers. Die ist auch bei Android 2.x gegeben. Sonst könnte man sich auch direkt ein aktuelles Tablet im Auto verbauen.
    Es sind immer noch hunderte von Apps für Android 2.x verfügbar, viel mehr braucht man in einem Autoradio (noch) nicht. Der Trend und Markt werden zeigen wie schnell sich alles entwickelt.

    Das Teil muss laut Testpersonen einen sehr guten Radiotuner verbaut haben - DAB+ ist ebenfalls schon integriert und 3G/WiFi auch. Optional kann noch DVB-T aufgerüstet werden.
    Durch das integrierte DVD Laufwerk kannst Du DVDs oder selbsterstellte Sicherheitskopien :pfeiffen abspielen und die Apps die Dir zur Verfügung stehen langen aus um Dir überall und wann Du möchtest mobil via Streaming Deine Lieblingsmusik abzuspielen, Internetradiosender aus aller Welt zu empfangen, im Internet zu surfen, Youtube Videos zu streamen, usw.
    Die Hardware unterstützt DualZone Entertainment, 2 Kameras, Bluetooth Freisprecheinrichtung, optionale Wechselmedien und wasweißichnichtalles.

    Es ist bestimmt möglich und auch wahrscheinlich, dass die Technik weiterentwickelt wird und auch irgendwann eine 4.0 Version veröffentlicht wird - aber mal ganz ehrlich, mit den Funtkionen die einem jetzt schon mit Android 2.x geboten werden kann man doch als Fahrer ganz zufrieden sein, oder?!?
     
Thema: 2DIN Einbaunavi auf Android Basis. Erfahrungen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. android einbaunavi

    ,
  2. einbaunavi Android

    ,
  3. rb3 navi startlogo

Die Seite wird geladen...

2DIN Einbaunavi auf Android Basis. Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Sammelbestellung Android Erweiterung für Uconnect 8.4

    Sammelbestellung Android Erweiterung für Uconnect 8.4: Hallo zusammen, ich organisiere im challenger-forum.de eine Sammelbestellung zur Erweiterung des Uconncet 8.4 von Harmann der Baujahre 2013-2017...
  2. Erfahrungen JL??

    Erfahrungen JL??: Moin zusammen, jetzt gibt es den JL ja schon einige Zeit, aber hier im Forum tut sich leider diesbezüglich gar nichts. Da ich mich langfristig...
  3. Erfahrungen mit Drosselklappenspacer gesucht

    Erfahrungen mit Drosselklappenspacer gesucht: Hallo zusammen, hat jemand schon persönliche Erfahrungen mit diesen 25mm Spacern zum Einbau unter der Drosselklappe gemacht? Speziell am 4.0l...
  4. 2DIN im TJ nachgerüstet....

    2DIN im TJ nachgerüstet....: ich mache mal hier extra einen neuen Thread auf, da es sich hier um den UMBAU auf 2Din handelt. ich mache mal den Anfang: ich habe es nun mit...
  5. 2Din Nachrüst Dash

    2Din Nachrüst Dash: gibt es in DE eine direkte Bezugsquelle für das 2Din Dash (TJ 2003-)??? [IMG] gruß, chris
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden