2.7 CRD - Getriebe legt keinen Gang mehr ein

Diskutiere 2.7 CRD - Getriebe legt keinen Gang mehr ein im JEEP Grand Cherokee WJ / WG Forum im Bereich Grand Cherokee; Also die Batteriespannung liegt bei etwa 12,4V und die Ladepsannung bei 14,5V. Beim Starten fällt die Spannung kurzzeitig auf 10,4V ab.

  1. timmi.

    timmi. Newbie

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Also die Batteriespannung liegt bei etwa 12,4V und die Ladepsannung bei 14,5V.

    Beim Starten fällt die Spannung kurzzeitig auf 10,4V ab.
     
  2. Vera 2.7 crd

    Vera 2.7 crd Newbie

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Vera
    Hallo zusammen
    Ich stelle mich mal mal kurz vor, da ich neu bin in diesem Forum.
    Meine Name ist Vera und ich bin 49 Jahre alt. Wohne in NRW und fahre seit 3,5 Jahren eine Grand Cherokee 2.7 crd von 2003.
    Hab mich schon durch diverse Foren gelesen und bin jetzt hier auf genau den richtigen Beitrag gestoßen.

    Also....
    Habe das gleiche Problem mit der Beleuchtung der Schaltkulisse und dem fehlenden Vortrieb.
    Hab eben nochmal den Wagen gestartet um zu sehen, ob Beleuchtung an oder aus?
    War aus...hab dann Mal bisschen geklopft etc. keine Veränderung. Wagen ausgemacht und wieder an und siehe da... Leuchtet wieder und fährt auch.
    Dann Wagen wieder aus...und an...leuchtet nicht mehr und fährt auch nicht
    Dazu muss ich noch sagen, dass ich das selbe Problem vor etwas mehr als einem Jahr schonmal hatte. Nach einem Werkstatt Besuch. Werkstatt könnte den Fehler auch nicht beheben und ich hab mich dann selber dann gemacht. Mit viel lesen in diversen Foren. Irgendwie hab ich es geschafft und es ging wieder. Seitdem bin ich 20.000 km ohne Probleme gefahren.
    Jetzt steht der Wagen seit etwa einer Woche und ich komm nicht weiter. War im übrigen vorher wieder in der Werkstatt. Da geh ich nicht mehr hin.
    So jetzt erstmal genug

    Freue mich auf eure Meinungen
    LG Vera
     
  3. GrannyGuste

    GrannyGuste Diesel Monster

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    75
    Wenn die Positionslampen von der Platine ausgehen, dann gibt oder hat die Platine den Geist aufgeben. Da brauchst a neue. Bei mir gibts general überholte Platinen im Austauschverfahren...
     
  4. Mik

    Mik Member

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    51
    Vorname:
    Mirko
    Hi Vera,
    was möchtest du denn jetzt hören?
    Aus deiner Schilderung geht weder hervor, was der Granny jetzt genau für ein Problem hat, noch was die Werkstatt bzw. du veranstaltet ha(s)t.
    Hast du mal die Fehlercodes ausgelesen, denn es müsste ja welche geben und die MIL leuchten (Limp Mode)?
    Alles scheint darauf hinzudeuten, dass du eine neue Wählhebelplatine benötigst - die gibt es als verbesserte Version bei den Esten oder überholt bei GrannyGuste.
    Siehe auch hier:
    WJ|WG - Infos zum P0702 | P1242 | P2210 oder P2212 und Ausbau des Schaltmoduls

    Gruss
    Mik

    PS: da war Sabrina mal wieder ein paar Sekunden schneller :pfeiffen
     
  5. GrannyGuste

    GrannyGuste Diesel Monster

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    75
    Du hast auf jeden Fall ein Problem mit der Spannungsversorgung (oder Masse) vom TCM oder Getriebe (P0700). Überprüfe den Zentralstecker und die Dichthülse im Zentralstecker, nicht das die versifft ist und voller Öl steht.
     
  6. Vera 2.7 crd

    Vera 2.7 crd Newbie

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Vera
    Vielen Dank erstmal für eure Antworten.
    @Mik
    Problem, wie oben beschrieben. Kein Vortrieb, kann seit einer Woche nicht fahren.
    MIL leuchtet nicht.
    Mit Schlüsselmethode ausgelesen Fehler:
    P 1130; P 340; P 1685; P 190
    In der Werkstatt wurden Kraftstoffleitung und Kraftstofffilter gewechselt. Dazu hat er allerdings 8 Tage gebraucht, weil er alles nicht dicht bekommen hat. Was er da in den 8 Tagen ausser Batterie leerorgeln etc. alles gemacht hat, dass kann ich leider nicht sagen. Hab den Wagen dann abgeholt und kurz drauf wollte er nach dem Parken nicht mehr.

    @GrannyGuste
    Komme gerne auf dein Angebot zurück.
    Weiter oben im Forum hab ich was von Stromversorgung der Platine gelesen, wie kann ich das Testen?
    Wie schon oben geschrieben vor etwa 1 Jahr hatte ich das gleiche Problem schonmal, damals nach Ölwechsel.
    Da stand der Wagen auch mindestens eine Woche.
    Dann war es weg und ich bin 20.000 km ohne jedes Problem gefahren.
     
  7. Vera 2.7 crd

    Vera 2.7 crd Newbie

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Vera
    Oh, sorry. Muss noch was ergänzen..bin noch nicht ganz wach.
    Damals wars nicht nur der Ölwechsel. Es wurde der erste Injektor gewechselt. Das Problem war damals, dass der Wagen bei niedrigen Temperaturen nach längerer Standzeit nicht ansprang und nach Abgasen gestunken hat.
    Das Abspringproblem war danach leider nicht weg, aber es wurde wärmer und im Sommer kein Problem mehr. Jetzt im Winter tauchte das Problem wieder auf und ich bin durch lesen in diversen Foren auf die Kraftstoffleitung gekommen. Nach Wechsel der Leitung springt er jetzt auch kalt an.
    Aber er hat kein Vortrieb mehr und ich kann nicht fahren. Bin aber auf das Auto angewiesen, weil ich jeden Tag 30 km zur Arbeit muss.
    Hoffe ich hab jetzt erstmal ausreichend geschildert.
    LG Vera
     
  8. Mik

    Mik Member

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    51
    Vorname:
    Mirko
    Hallo Vera,

    damit kann man doch schon mal etwas anfangen -
    wobei mich etwas wundert, dass kein P070x (Getriebefehler) oder P221x (Schaltplatine) dabei ist.

    Hier mal die Aufschlüsselung der übrigen Fehlercodes:
    P0190 betrifft die Signalspannung vom Kraftstoffdruckfühler
    P0340 betrifft die Signalfrequenz vom Nockenwellenfühler bzw. Kurbelwinkelgeber
    P1130 betrifft den Kraftstoffdruck, Kraftstoffdruckregler
    P1685 betrifft den SKIM-Schreibzugang zu Kenncode in EEPROM bzw. ungültigen Schlüsselcode

    Die Punkte müsste man jetzt mal abarbeiten, möglicherweise streikt der Granny wegen dem P1685.
    Der hängt glaube ich auch mit der Wegfahrsperre zusammen bzw. aktiviert selbige.
    Mehr kann dir vermutlich GrannyGuste zu der Kombination der Codes sagen, sie hat das Fachwissen.

    Gruss
    Mik
     
  9. Vera 2.7 crd

    Vera 2.7 crd Newbie

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Vera
    Danke erstmal für deine Antwort. Die Codes hatte ich schon entschlüsselt was P 0190 und P 1130 betrifft hängt vielleicht mit der Reparatur oder vorherigem defekt der Kraftstoffleitung zusammen.
    Auf das Fachwissen von Granny hab ich ja hier gehofft *Hut zieh*
    Hab ich ja in sämtlichen Foren bereits verfolgt.
    Nochmal zum aktuellen Stand: gestern Abend hatte ich ja zuletzt keine Beleuchtung an der schaltkonsole. Heute morgen gestartet, Beleuchtung funktioniert und Wagen fährt. Traue mich aber nicht wirklich auf die Straße, wer weiß wie lange es hält?!
     
  10. Vera 2.7 crd

    Vera 2.7 crd Newbie

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Vera
     
  11. Vera 2.7 crd

    Vera 2.7 crd Newbie

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Vera
    Dann sollte er aber eigentlich 2 Sekunden laufen und dann ausgehen, oder? Motor läuft aber einwandfrei. Startet gut und läuft dann auch gut.
    Hab übrigens noch ne neue Batterie eingebaut 95AH
     
  12. Mik

    Mik Member

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    51
    Vorname:
    Mirko
    Das kann beim 2.7 CRD nie schaden, der reagiert sehr störrisch auf schlappe Batterien.

    Mal was anderes:
    wenn du sagst du hast keinen Vortrieb und die MIL leuchtet nicht und es sind keine Getriebefehler abgelegt -
    wie steht´s mit dem Getriebeöl-Füllstand und welches ATF ist eingefüllt?
    Und beherzige mal GrannyGustes Rat mit dem Conductor-Stecker bzw. dessen Buchse und Dichtringe.
    Der sitzt an der Unterseite des Getriebes im Bereich der Ölwanne und hat einen Bajonettverschluss...
     
  13. Vera 2.7 crd

    Vera 2.7 crd Newbie

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Vera
    Muss ab heute Abend wieder arbeiten, für 4 Tage, in der Zeit schaffe ich nix. Danach werde ich mich Mal mit dem Stecker und der Buchse befassen.
    Getriebeöl stand würde angeblich vor einem Jahr in der Werkstatt geprüft und für gut befunden. Welches Getriebeöl kann ich leider nicht sagen. Jedoch war der Wagen vor meiner Zeit Checkheft gepflegt von einer Jeep Werkstatt.
    Hab jetzt gerade nochmal gestartet und folgendes festgestellt:
    Motor an...keine Beleuchtung an Schaltkulisse...etwas Gas gegeben... Batterie Anzeige steigt an und Lampen in der Schaltkulisse gehen an und ich kann fahren.
     
  14. GrannyGuste

    GrannyGuste Diesel Monster

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    75
    Wenn du das so beschreibst, dann würde ich sagen, dass du eher ein Problem mit der Spannungsversorgung der Platine und des Getriebe hast. Mittelkonsole ausbauen und die ganzen Steckverbindungen und Massepunkte reinigen/prüfen....
     
  15. Vera 2.7 crd

    Vera 2.7 crd Newbie

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vorname:
    Vera
    Okay, danke. Werde mich ab Freitag damit beschäftigen und dann hier Bericht erstatten. Bis dahin hab ich mir erstmal ein Auto geliehen.
    Danke euch erstmal ganz herzlich.
    Bis dann
     
  16. timmi.

    timmi. Newbie

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Mein Beitrag geht ja leider grad etwas unter...
    Der Zentralstecker vom Getriebe (also der mit dem Bajonettverschluss) war auf jeden Fall ziemlich ölig. Habe ich alles sauber gemacht.
    Die Dichthülse habe ich dabei ebenfalls ausgebaut und ordentlich sauber gemacht.

    Ist die Spannung von 10,4V während des Startvorganges normal, oder definitiv zu wenig?
     
  17. GrannyGuste

    GrannyGuste Diesel Monster

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    75
    10,4 Volt gehen noch, kritisch wird es bei 8 Volt.
     
  18. timmi.

    timmi. Newbie

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Worin kann den sonst die Ursache liegen?
    Ist noch etwas zu beachten wenn der Hauptstecker verölt war?
     
  19. Mik

    Mik Member

    Dabei seit:
    07.11.2012
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    51
    Vorname:
    Mirko
    Hi Tim,

    wenn der Stecker stark verölt war könnte möglicherweise Getriebeöl über die Kabel bis ins Getriebesteuergerät (TCM) gelangt sein und dort für Fehlfunktionen sorgen.
    Siehe hierzu die beschreibung im Anhang
    (Quelle: mit freundlicher Unterstützung T. Eckart, Start)

    Was auch gerne Probleme macht ist der Elektriksatz (Platine) innerhalb des Getriebes, darauf sind u.a. Kontakte für die Magnetventile (Solenoide) welche gerne verschmoddern.
    Der Austausch des Elektriksatzes ist mit überschaubarem Aufwand und Kosten machbar und wirkt oft Wunder.
    Das Teil kostet bei Mercedes ca. 200,- €, Teilenummer: A 140 270 11 61

    A 140 270 11 61_01.jpg
    A 140 270 11 61_02.jpg
     

    Anhänge:

  20. timmi.

    timmi. Newbie

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Danke für deine Antwort.
    Also das Getriebesteuergerät habe ich mal gecheckt. Habe es nicht aufgemacht, aber sowohl die beiden Stecker, als auch die Kontakte am Steuergerät selbst sind furztrocken und absolut nichts ölig.

    Ist die Wahrscheinlichkeit denn hoch, dass es an dem Elektriksatz im Getriebe liegt?

    Gibt's sonst weitere Schwachstellen die das Problem verursachen können? Um vielleicht weitere Möglichkeiten zu checken bevor es dann an den Austausch des Elektriksatzes geht..

    @GrannyGuste. Was genau meinst du mit der Masse. Wo kann da das Problem liegen. Eine zusätzliche Masseversorgung am Schaltmodul habe ich dank dir ja schonmal.
     
Thema: 2.7 CRD - Getriebe legt keinen Gang mehr ein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. macken von grand cherokee 2.7 crd

Die Seite wird geladen...

2.7 CRD - Getriebe legt keinen Gang mehr ein - Ähnliche Themen

  1. Braucht wer ein YJ Getriebe AX5

    Braucht wer ein YJ Getriebe AX5: Hat erst 52000 km am Puckel hab keine verwendung dafür Preis ink.Versand nach BRD 400.-. bei interesse bitte nachricht Danke Christian
  2. Dichtring zw. Motor und Getriebe erneuern

    Dichtring zw. Motor und Getriebe erneuern: Hallo Zusammen ! mein Dicker markiert sein Revier mit Ölflecken ! nach Aussage der Werkstatt ist der Dicht-/Simmerring zw Motor und Getriebe...
  3. Hintere Querlenkerbuchsen WH CRD

    Hintere Querlenkerbuchsen WH CRD: Kriegt man die neuen , hinteren Querlenkergummis unten hinten,die am Boden verschraubt sind so wieder aufgezogen oder muss der Querlenker raus...
  4. Motorkontrollleuchte und lässt sich nicht mehr Starten

    Motorkontrollleuchte und lässt sich nicht mehr Starten: Hi. Habe mich hier angemeldet und hoffe hier auf Hilfe. Der Renegade meines Onkels macht Probleme. Habe ihn gestern gefahren und heute morgen auch...
  5. WK 2 CRD 241 PS, Reifenfrage

    WK 2 CRD 241 PS, Reifenfrage: Hallo, hab in der Suche nichts passendes gefunden. Weiß jemand ob mit Serienfelge auch 285 60 R 18 geht. Hintergrund ist, ich möchte auf BF...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden